Weitere Informationen zur Notbetreuung

Liebe Eltern,

gestern erhielten wir eine weitere Schulmail. In Bezug auf die Notbetreuung sind noch einmal wesentliche Informationen hinzugekommen, auf die ich Sie mit diesem Schreiben hinweisen möchte:

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“ (siehe: www.schulministerium.nrw.de)

In der Notbetreuung werden die Kinder in festen Gruppen von den Erzieher*innen des offenen Ganztags und vereinzelt auch von unseren Lehrkräften betreut. Es findet kein Unterricht statt, sondern lediglich eine Beaufsichtigung während der Aufgaben. Wie bereits während der Notbetreuung vor und nach den Ferien gilt auch hier eine ganztägige Maskenpflicht bzw. Einhaltung der Abstandsregelungen für bzw. durch die Kinder.

Mit freundlichen Grüßen

C. Ohlhage
(Schulleiterin)

Aussetzen des Präsenzunterrichts bis zum 31. Januar

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie die Ferienzeit entspannt mit Ihren Familien verbracht haben und wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein frohes neues Jahr.

Wie Sie sicherlich schon aus den Medien entnehmen konnten, wird der Unterricht bis zum 31.01.2021 ausgesetzt. Weitere Informationen siehe: www.schulministerium.nrw.de

Nach Vorgabe des Schulministeriums NRW wird der Unterricht für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Im Laufe der nächsten Woche erhalten Sie über die Klassenleitungen die Unterlagen für das Distanzlernen Ihres Kindes.

Ab Montag wird für Schüler*innen, die nicht zuhause betreut werden können, eine Betreuung angeboten. Das Formular zur Beantragung der Betreuung finden Sie auf unserer Homepage im Download-Bereich. Sie haben folgende Möglichkeiten es an uns bis Montag, 11.01.2021, zu übermitteln:

  • Senden Sie uns dieses per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Werfen Sie die Bescheinigung in den Schulbriefkasten
  • Oder schicken Sie es per Fax: 28673939 an uns

Soweit es möglich ist, sind alle Eltern aufgerufen, ihre Kinder  zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Das Betreuungsangebot dient dazu, jenen Schüler*innen, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Es findet kein regelhafter Unterricht statt.

Wir können nachvollziehen, dass diese Maßnahmen für alle Beteiligten wieder eine große Herausforderung darstellen. Unsere Klassenleitungen stehen mit Ihnen auf unterschiedlichen Wegen in regelmäßigem Austausch. Sollten Sie darüber hinaus weitere Unterstützung benötigen, ist auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Badi für Sie unter folgender Nummer: 0157-79169566 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Wir bemühen uns, Sie weiterhin auf dem Laufenden zu halten, sobald es wichtige Informationen von offiziellen Stellen gibt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familie eine angenehme Zeit, weiterhin gutes Durchhaltevermögen und vor allen Dingen gute Gesundheit. Bitte grüßen Sie auch Ihre Kinder von uns. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Im Namen des Kollegiums herzliche Grüße

C. Ohlhage
(Schulleiterin)

Frohe Weihnachten

tannenbaum

Liebe Regenbogen Eltern,


zum Ende des Jahres möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und für Ihre Zusammenarbeit mit uns herzlich bedanken.
Es war ein Jahr der Entscheidungen, der Unwägbarkeiten und der Unsicherheiten. Aber auch ein Jahr des erfolgreichen Improvisierens und Zusammenhaltens.

Wir wünschen Ihnen in diesen unbeständigen Zeiten ein frohes Weihnachtsfest, eine entspannte Zeit mit Ihren Familien und einen guten, optimistischen Start in das Jahr 2021.

 Im Namen des Kollegiums

Kollegium 2020

Mit freundlichen Grüßen

C. Ohlhage (Schulleiterin)                     E. Korkmaz (Konrektorin)

Mengeder DigiMove

böller

Alle Informationen zu dieser Aktion finden Sie hier.

 

Angepasster Schulbetrieb ab 14.12.20

Sehr geehrte Eltern,

um 13.32 Uhr erhielten wir eine neue Nachricht des Ministeriums zum angepassten Schulbetrieb in der Woche vom 14.12. – 18.12.2020 und der unterrichtsfreien Zeit vor und nach den Ferien.

Die wichtigsten Auszüge daraus habe ich für Sie kopiert:Zitate aus der Mail:

".... Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.
......Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.
 .... 
An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

...."
Die ausführliche Mail können Sie unter: http://www.schulministerium.nrw.de/ finden.


Für unsere Schule bedeutet das:


Sollten Sie für Ihr Kind entscheiden, dass es ab kommenden Montag nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen soll, bitte ich um schriftliche Mitteilung per Mail an die Schule: 

      regenbogen-grundschule@stadtdo.de

Für die Anmeldung zur Notbetreuung am 07.01. 2021 und 08.01.2021 nutzen Sie bitte das Formular, das wir Ihnen bereits für die Tage vor Weihnachten auf unserer Homepage im Download-Bereich zur Verfügung gestellt haben und ändern Sie bitte die Daten. Sollte in den nächsten Tagen ein neues Formular zur Verfügung stehen, werden wir dieses ebenfalls auf die Homepage stellen. Melden Sie bitte den Notbetreuungsbedarf für die Zeit nach den Ferien bis zum 16.12.2020 an.Am kommenden Montag müssen wir uns zunächst einen Überblick darüber verschaffen, wie viele Kinder in den Distanzunterricht gehen werden. Grundsätzlich findet Unterricht nach Stundenplan statt. Sollte Ihr Kind in den Distanzunterricht wechseln, werden die Klassenlehrer*innen Sie über die weiteren Schritte informieren und Absprachen mit Ihnen treffen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute. Passen Sie weiter gut auf sich auf und bleiben Sie und Ihre Lieben gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Ohlhage

Schulleiterin